Der Mensch

Viele Menschen streben nach Perfektion. Wenn sie etwas machen, soll es tadellos sein. Warum ist es denn aber so wichtig?

 


 

    Lina kommt von der Schule nach Hause und bringt eine 1 in Physik mit. Die Eltern unterzeichnen es kommentarlos. Was sollen sie auch sagen, wenn Lina eine sehr gute Schülerin ist?

    Am Nachmittag findet ihr Ballett statt, den sie 3 Mal in der Woche belegt. Weitere 3 Tage in der Woche ist sie mit der Musikschule beschäftigt. Den Sonntag nutzt Lina, um Defizite zu bewältigen. Sie ist allein, weil ihre Freunde den ganzen Ehrgeiz nicht verstehen können. Freunde vermisst sie jedoch nicht. Lina ist 13 Jahre.



Es mag Personen geben, die so leben können und glücklich sind. Die meisten würden hier jedoch die Fürsorge der Eltern vermissen, den Bezug zu gleichaltrige Personen, durch Freunde.

 

Was macht eine [Freundschaft] aus?

Freundschaft ist und bleibt individuell. In diesem Abschnitt ist zu erwähnen, dass Freunde sich auch ergänzen sollten. Sobald sich eine Person 'überlegen' fühlt, kann es gefährlich werden, weil entweder eine Abhängigkeit entstehen kann oder die Freundschaft kippt in Richtung Ende. Oder......

Die 'unterlegene' Person, nimmt diese 'Hilflosigkeit' ggf. an, somit nicht gesund, oder steuert bereits im Vorfeld auf Selbstzweifel, Abhängigkeit, Depressionen zu.

 

Fazit: Freunde sollten sich ergänzen können.

Jeder hat Stärken und Schwächen. Jeder ist einmal mutlos und hilflos. Jeder hat die Chance, den anderen aufbauen zu können. Das schafft Vertrauen, gesundes Vertrauen.

 

21.10.10 22:39
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


shadow huntress / Website (21.10.10 23:18)
Perfektion ... Niemand ist perfekt. Ich glaube, die meisten wissen das oder müssen es früher oder später einsehen.
Dennoch bleibt der Ehrgeiz, in *irgendwas* perfekt zu sein. Sei es, was das Aussehen und das Gewicht angeht, oder ein bestimmtes Hobby. Nehmen wir das Schreiben.
Woher der Ehrgeiz zu dieser Perfektion? Ich finde das recht einfach. Beim Aussehen/dem Gewicht wäre es wohl ... sich beweisen, dass man, wenn man denn schon viele andere Dinge nicht im Griff hat, wenigstens *sich selbst* kontrollieren kann, zu 100%. Was man isst. Wie viel man wiegt.
Dass das nicht gut gehen kann, ist wohl klar, und trotzdem bleibt das Denken ... und die Versuche, diese Perfektion zu erreichen.
Beim Schreiben - nehmen wir an, das ist so ziemlich das einzige Hobby der Person. Und so ziemlich das einzige, das sie kann. Zumindest ihrem Denken nach. Verständlich, dass hier nur das Beste gut genug ist, nicht wahr? Schlecht hingegen, dass dann nur die Perfektion *wirklich* als gut genug angenommen werden kann - und perfekt gibt es nicht. Nie.
Was ich sagen will ... Ich glaube, in sehr vielen Fällen resultiert das Streben nach Perfektion in der ein oder anderen Sache aus zu wenig/keinem Selbstvertrauen.

Freundschaft. Ein sehr schönes Thema *leicht lächel* Ich glaube, was du schreibst, ist ein sehr wichtiger Punkt, diese "Ausgeglichenheit", eine "Balance". Und ja ... sich ergänzen. Ich muss gerade an Yin und Yang denken.
Erst, wenn man sich ergänzt, wenn es ausgeglichen ist, kann man sich in einer Freundschaft doch wohl fühlen. Und das ist es doch, was eine Freundschaft ausmacht ...

Danke für den Eintrag, besonders für den Teil über die Freundschaft. ^_^

Liebe Grüße
shadow huntress

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
LEBENSABSCHNITT
|Gewalt|
|Liebeskummer|
|Missbrauch|
|Mobbing|
|Überforderung|
|Vernachlässigung|
|Zukunftsangst|
SELBSTMANAGEMENT
:. Persönlichkeit .:
:. Ressourcen .: |Konfliktmanagement|
|Selbsthass|
:. Selbstwert .:
|Schlafstörungen|
:. Gefühle .:
FOLGESTÖRUNGEN
|Angst und Panik|
|Borderline|
|Burn Out|
:. Co-Abhängigkeit .:
|Depressionen|
|Dissoziationen|
:. Essstörungen .:
:. Selbstverletzung .:
|Zwangsstörungen|
ENTWICKLUNG & STÖRUNGEN
|AD.H.S|
:. Autismus .:
|Hochsensiblität|
ANGEHÖRIGENBEREICH



FAKTEN: THERAPIE
|Was heißt "Therapie"?|
|Wie sind die Kosten?|
|Alternativen zur Therapie|
:. Klinikaufenthalt .:
THERAPIEFORMEN
|Gesprächstherapie|
|Psychoanalyse|
|Tiefenpsychologie|
|Traumatherapie|
|Verhaltenstherapie|
PSYCHOEDUKATION
+ ZUSATZFORMEN
|DBT|
|Ego-States|
|EMDR|
|PEGASUS|
ENTSPANNUNGSVERFAHREN
|Autogenes Training|
|Biofeedback|
|Chi-Ball|
|Feldenkrais|
|Imaginationen|
|Meditation|
|Pilates|
|Progressive M.|
|Yoga|
ZITAT DER WOCHE
"Der Mensch, der den Berg versetzte, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen."
(chinesisches Sprichwort)



INTERAKTIONEN
|Seitenaufbau|
|Umfragen|
|Meinung und Kritik|
|Vorschläge und Fragen|
|Buch-Rückmeldungen|
|Klinikberichte|
|Therapieberichte|
QUER
:. Sprüche und Zitate .:
|Tagebuch myself|
:. Gedichte und Gedanken.:
Verlinkungen
:. Foren Essstörung .:
:. Selbsthilfeforen .:
:. andere Foren .:
:. Homepages und Blogs .:
Myself | Gästebuch | Archiv | Abonieren | Kontakt | verlinkt | Verlinkungen | |
Gratis bloggen bei
myblog.de