Kontakte knüpfen / Freunde finden

Freunde finden ist sehr schwer. Vor allem, wenn das eigene Selbstwertgefühl kaum in der Lage ist, jemanden vielleicht auch ansprechen zu dürfen. Leichter geht es schon innerhalb einer Interessengemeinschaft. Vielleicht in einem Internetforum, vielleicht aber auch in einem Verein.

 

Doch was braucht es, um "auf der Straße" Freunde zu treffen?

:. ein gutes Bauchgefühl.
viele Personen mit psychischen Problemen haben dieses. Die Gegenrechnung ist, dass meist die Personen "ausgesucht" werden, wo ähnliche "Täterstrukturen" herrschen. So beim Schreiben komme ich mir etwas zynisch vor. In diesem Fall aber gar nicht gemeint, weil es lange braucht, um "neue Wege" zu wählen und diese umzusetzen. Was aber ein anderes Thema darstellt. Die Grundthese bleibt bestehen: viele Personen mit psychischen Problemen haben ein gutes Bauchgefühl.

 

:. einen Grund, jemanden anzusprechen.
Diesen Gedankengang empfinde ich schon als viel schwieriger. Weil was kann angesprochen werden? Und wie wird die andere Person auf das Gesagte reagieren? Werde ich vielleicht auch abgelehnt? Standartfloskeln empfinde ich als sehr ungeeignet. Weil sie "Standartfloskeln" sind. Nichts aussagen, außer die Botschaft, dass man selbst vielleicht zu unkreativ ist, eigene Aussagen zu kreieren. Sich kaum selbst Gedanken machte. Vielleicht werden auch "Standartfloskeln" verwendet, um nichts von sich selbst erzählen zu müssen (Schutz vor Verletzungen). Aber, wir lernen aus diesen Gedankengängen

  • wie man es macht, meist macht man es falsch. (ja, das ist etwas zynisch). Wichtiger finde ich die folgenden Punkte:
  • was auch immer gesagt/getan es wird unbewusst eine "Ich-Botschaft" gesendet und
  • "Schutz vor Verletzungen" - Worte haben "Macht". Worte können verletzen... weswegen also nicht dieses Wissen auch anwenden?

 

Wenn eine Person die Aufmerksamkeit auf sich zieht, die eigenen Gedanken mitteilen, dass gerne die Person kennengelernt werden möchte, kann sich vielleicht überlegt werden, weswegen gerade die Person aufgefallen ist. 

:. vielleicht waren es die Worte, die ausgesprochen wurden
:. vielleicht das Lächeln (eine Geste), das geschenkt wurde
:. vielleicht die Klamotten, die sehr gefallen
:. die Haare, das Erscheinungsbild, .... die Art des Seins....

 Genau diese Worte könnten vielleicht ausgesprochen werden. Anerkennung, Lob, Beachtung. Als "Ich-Botschaft" kann gesendet werden

:. "Dich habe ich beachtet, ich interessiere mich für Dich"
:. "ich habe mir Gedanken über Dich/Deiner Person gemacht.
:. "Du bist mir positiv aufgefallen...."

 

 Und vielleicht, wenn auch die betreffende Person Interesse an ein Kennenlernen hat (und auch Zeit / die Situation "angepasst" ist), wird vielleicht auch reagiert, weiter gesprochen... oder Kontaktdaten ausgetauscht.

 

Und falls kein Interesse besteht, war es gut für das Karma. Denn ein aufrichtiges Lob auszusprechen, das ist oftmals gar nicht so einfach....

25.5.12 07:53
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
LEBENSABSCHNITT
|Gewalt|
|Liebeskummer|
|Missbrauch|
|Mobbing|
|Überforderung|
|Vernachlässigung|
|Zukunftsangst|
SELBSTMANAGEMENT
:. Persönlichkeit .:
:. Ressourcen .: |Konfliktmanagement|
|Selbsthass|
:. Selbstwert .:
|Schlafstörungen|
:. Gefühle .:
FOLGESTÖRUNGEN
|Angst und Panik|
|Borderline|
|Burn Out|
:. Co-Abhängigkeit .:
|Depressionen|
|Dissoziationen|
:. Essstörungen .:
:. Selbstverletzung .:
|Zwangsstörungen|
ENTWICKLUNG & STÖRUNGEN
|AD.H.S|
:. Autismus .:
|Hochsensiblität|
ANGEHÖRIGENBEREICH



FAKTEN: THERAPIE
|Was heißt "Therapie"?|
|Wie sind die Kosten?|
|Alternativen zur Therapie|
:. Klinikaufenthalt .:
THERAPIEFORMEN
|Gesprächstherapie|
|Psychoanalyse|
|Tiefenpsychologie|
|Traumatherapie|
|Verhaltenstherapie|
PSYCHOEDUKATION
+ ZUSATZFORMEN
|DBT|
|Ego-States|
|EMDR|
|PEGASUS|
ENTSPANNUNGSVERFAHREN
|Autogenes Training|
|Biofeedback|
|Chi-Ball|
|Feldenkrais|
|Imaginationen|
|Meditation|
|Pilates|
|Progressive M.|
|Yoga|
ZITAT DER WOCHE
"Der Mensch, der den Berg versetzte, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen."
(chinesisches Sprichwort)



INTERAKTIONEN
|Seitenaufbau|
|Umfragen|
|Meinung und Kritik|
|Vorschläge und Fragen|
|Buch-Rückmeldungen|
|Klinikberichte|
|Therapieberichte|
QUER
:. Sprüche und Zitate .:
|Tagebuch myself|
:. Gedichte und Gedanken.:
Verlinkungen
:. Foren Essstörung .:
:. Selbsthilfeforen .:
:. andere Foren .:
:. Homepages und Blogs .:
Myself | Gästebuch | Archiv | Abonieren | Kontakt | verlinkt | Verlinkungen | |
Gratis bloggen bei
myblog.de